VfB Fichte steigt nach Elfmeterschießen auf

By 31. Mai 2019 Fußball

Autor: FuPa / F: Zobe

 

IM VIDEO:
Im Aufstiegsduell mit dem SC Obersprockhövel vergehen 120 Minuten ohne Sieger.
Mit dem Ende des Elfmeterschießens beginnt die Aufstiegsfeier bei den Bielefeldern.

Noch spannender hätte es der VfB Fichte Bielefeld kaum machen können. Auf neutralem Platz (in Werl) erzielten die „Hüpker drei der vier Treffer in der regulären Spielzeit – da einer davon allerdings im eigenen Netzt landete, ging es mit einem 2:2 in die Verlängerung. Die Entscheidung über den Westfalenliga-Aufstieg musste schließlich sogar vom Elfmeterpunkt her, wo der Fußballgott den Bielefeldern wohlgesonnen war. Mit 4:3 setzte sich der VfB beim Wettschießen schließlich durch.

https://www.fupa.net/tv/match/sc-obersprockhoevel-vfb-fichte-bielefeld-7570088-158831/interview-134
https://www.fupa.net/tv/match/sc-obersprockhoevel-vfb-fichte-bielefeld-7570088-158831/tor-10-sc-obersprockhoevel-6
https://www.fupa.net/tv/match/sc-obersprockhoevel-vfb-fichte-bielefeld-7570088-158831/tor-12-vfb-fichte-bielefeld-79

Der VfB Fichte Bielefeld feiert im Nachsitzen den direkten Wiederaufstieg in die Westfalenliga. Nachdem die „Hüpker“ am letzten Spieltag eine Heimpleite kassierten und der TuS Tengern endgültig den Titel feiern durfte, stand für die Bielefelder also ein Entscheidungsspiel gegen den SC Obersprockhövel aus der Landesliga Staffel 3 an. Und es begann alles andere als nach dem Geschmack des VfB. Nach gerade mal fünf Minuten lag Fichte durch ein Eigentor von Kapitän Orkun Tosun mit 0:1 zurück.

Der Vorsprung des Sc hielt allerdings nur zehn Minuten, Kayhan Kaya glich auf Vorlage von Marvin Paul nach einer Viertelstunde aus. Bis zum Pausenpfiff blieben weitere Tore aus, die Bielefelder waren der Führung insbesondere bei einem Lattentreffer näher. Ereignisreich wurde es im zweiten Durchgang in der Schlussphase. Zunächst lag der VfB Fichte ab der 80. Spielminute dank eines Treffers von Maximilian Helf (auf Vorlage von Dennis Lobitz) mit 2:1 vorn, Obersprockhövel glich dann aber tatsächlich in der 88. Minute noch aus und hätte in den verbleibenden Minuten beinahe noch den Siegtreffer erzielt. Mit einem 2:2 ging es in die Verlängerung und schließlich ins Elfmeterschießen.

Der SC sollte vorlegen, der Schuss von Moritz Schrepping wurde jedoch gehalten. Der in der 112. eingewechselte Furkan Ars zeigte sich vom Punkt nervenstark. Obersprockhövel war nun im Verzug, konnte aber zunächst liefern und verwandelte zum 3:3. Cingöz, Baehr und Helf hielten den Bielefelder Vorsprung. Der fünfte Schütze des SC musste also verwandeln, jagte den Ball jedoch über das Tor in Richtung Horizont. Auf Seiten des VfB Fichte gab es kein Halten mehr, die Aufstiegsparty konnte in Werl beginnen und wird sicherlich in Bielefeld fortgesetzt werden.