Rückblick auf die Tischtennissaison 2018/2019 im Jugend- und Schülerbereich

By 15. April 2019 Tischtennis

Im September 2018 startete der Spielbetrieb in die neue Tischtennissaison. Drei Mannschaften – eine Jugendmannschaft, eine A-Schülermannschaft und eine B-Schülermannschaft – gingen mit dem Ziel in die Hinrunde, mindestens einen Platz unter den ersten vier Mannschaften der jeweiligen Spielstaffel zu belegen. Dieses Ziel wurde von allen drei Mannschaften erreicht. Somit durfte die Rückrunde in den jeweiligen höheren Leistungsklassen, den Kreisligen gestartet werden. Unsere 1. Jugend erspielte sich dort einen 3. Tabellenplatz und stellte mit einer Einzelbilanz von 23:1 durch Adrian Kerksiek den stärksten Jugendspieler. Auch die A-Schülermannschaft belegte einen hervorragenden 3. Platz in der Abschlusstabelle. Bei den Spielerbilanzen von Jonas Wetzel (20:1), Yannis Peer Franke (21:5) und Julian Ehlerding (20:6) wäre bestimmt noch mehr möglich gewesen, doch krankheitsbedingte Ausfälle führten dazu in den entscheidenden Spielen nicht in Bestbesetzung antreten zu können. Erfreulich auch die Leistung unserer Jüngsten. In der Aufstellung Jesse Hanneforth, Jakob Kreisel, Lennart Hohnke, Finjas Weiberg und Bruno Kreisel erreichten unsere B-Schüler wie im Vorjahr die Vizemeisterschaft.

Bei den diesjährigen Kreisranglistenspielen erreichten bei den B-Schülern Jesse Hanneforth und Jakob Kreisel die Kreisendrangliste. Am Ende durfte sich Jakob über Platz 2 und Jesse über Platz 5 freuen.

An dieser Stelle wollen wir auch auf das seit dem 07.11.2018 ins Leben gerufene Inklusionsprojekt zwischen dem VfB Fichte Bielefeld und Integra Bielefeld hinweisen. Immer mittwochs spielen Kinder und Jugendliche des VfB Fichte Bielefeld mit Menschen mit den unterschiedlichsten Handicaps zusammen Tischtennis.

Der VfB Fichte Bielefeld ist damit der einzige Tischtennisverein in der Region, der das Thema Inklusion eindrucksvoll mit Leben füllt.