VfB Fichte Bielefeld: „Verdient verloren“

By 29. April 2018Fußball

Westfalenliga: VfB Fichte unterliegt dem BSV Roxel 1:3

Rückschlag für den VfB Fichte im Kampf um den Klassenerhalt in der Westfalenliga. Im Heimspiel unterlagen die „Hüpker“ dem BSV Roxel mit 1:3, Trainer Mario Ermisch sprach von einer „verdienten Niederlage.“

In der ersten Viertelstunde war es ein Gewusel beider Mannschaften im Mittelfeld. Bei der ersten Chance der Gäste parierte U19-Keeper Steven Gorka auf Seiten der Bielefelder. Stammtorhüter Michael Joel Arnolds fehlte verletzungsbedingt, Ersatzmann Berkay Yilmaz war beruflich verhindert. Nach den ersten fünfzehn Minuten übernahmen die Gastgeber die Kontrolle und bestimmten das Geschehen. Die erspielten Chancen blieben dabei jedoch ungenutzt. Der Führungstreffer von Roxel fiel in der 34. Minute eher aus dem Nichts, bei einem Freistoß brauchte Thomas Kroker nur den Fuß hinzuhalten. Kurz vor dem Pausenpfiff verpasste Fichte bei einem 30 Meter-Hammer von Patrick Ruske die Möglichkeit zum Ausgleich.

Im zweiten Durchgang zeigte sich Roxel deutlich besser, doch waren es diesmal die Bielefelder, die eher überraschend zum Torerfolg kamen. Nach einer Ecke des VfB wurde der Ball zunächst geklärt, landete dann aber bei Benjamin Fumu Mulamba, der sich nicht lange bitten ließ. Wenig später hätte Niklas Szeleschus Fichte in Führung bringen können. Das letzte Drittel dieser Partie ging eindeutig an die Gäste. In der 69. Spielminute wurde der Schuss eines Roxel-Spielers von Ugur Pehlivan ins eigene Netz abgefälscht, in der 72. Minute kam Leon Willich völlig frei zum Abschluss.

„Das war eine verdiente Niederlage“, urteilte denn auch Fichte-Coach Mario Ermisch. „Wir verloren auf Grund doofer, überflüssiger Gegentore. Zur Halbzeit hätten wir eigentlich führen müssen.“

Schiedsrichter: Timo Franz-Sauerbier (FC Kalletal)
Tore: 0:1 Thomas Kroker (34.), 1:1 Benjamin Fumu Mulamba (56.), 1:2 (69. Eigentor), 1:3 Leon Willich (72.)

Tore und Highlights bei FuPa TV