Fichte landet Kantersieg in Sennestadt

By 26. August 2016November 8th, 2016Fußball

Herforder Pils-Kreispokal Bielefeld – SCB gewinnt in Brake

Ohne Probleme setzte sich der verlustpunktfreie Landesligist VfB Fichte bei den Sportfreunden Sennestadt mit 10:1 durch.

TuS Brake – SC Bielefeld 0:2. Matthias Kappe gelang nach acht Spielminuten die Führung für den SCB. Vor der Pause hatte Niklas Hagemeier die große Chance, auf 2:0 zu erhöhen. Oliver Buntrock ebnete mit dem zweiten Treffer der Gäste (63.) dann den Weg in die zweite Pokalrunde. Der TuS zeigte keine schlechte Leistung, doch in eine Druckperiode der Braker fiel das zweite Tor. „Wir haben uns ganz gut verkauft. Nach dem 0:2 war dann allerdings die Luft raus“, sagte TuS-Trainer Güven Aydin, der wegen einiger Verletzter nur 12 Spieler zur Verfügung hatte. Jan Barkowski registrierte zufrieden, dass sich seine Mannschaft defensiv verbessert gezeigt hat. „Wir haben das ganz gut hinbekommen. Die Breite unseres Kaders zahlt sich jetzt aus“, sagte der SCB-Trainer, der gegenüber der Liga auf fünf Positionen gewechselt hatte.

 

Sf Sennestadt – VfB Fichte 1:10. Der Landesligist erzielte bereits nach elf Minuten das 1:0 durch Nick Mdoreuli. Die Sportfreunde steckten jedoch nicht gleich auf, sondern glichen durch Baran Günes (17.) aus. Die Gäste, die von Julian Hesse neu formiert worden waren, stellten ihren Trainer vor der Pause nicht zufrieden. Trotzdem besorgte Timur Rieger in der Nachspielzeit der ersten Hälfte die erneute Führung. Nach der Pause erhöhte der VfB Fichte den Druck weiter und schoss Tor um Tor durch Maneke Bondzio-Becker (3), Mdoreuli (2), Sadicki (2) und Christian Räker (FE). „In der ersten Halbzeit haben wir uns das Leben selbst schwer gemacht, da wir die Räume nicht gut besetzt hatten. Nach der Pause war das besser. Alles in allem hat die Mannschaft das gut gemacht“, sagte Hesse.

 

Yek Sport – KSC Bosna 3:1. die Tore erzielten: Unsal Kurtulus, Ferit Koyun und Hamid (Eigentor) für die Gastgeber, Adam Lenard glich zwischenzeitlich zum 1:1 aus.

 

SV Brackwede – SC Hicret 1:3. „Der Sieg geht in Ordnung“, sagte SC-Trainer Mehmet Ertunc. Ilhan Aslan (2) und Ilhami Karabas hatten die Tore für die Gäste erzielt. „Das war unser erster Erfolg. Ich hoffe, der gibt jetzt Selbstvertrauen für Sonntag“, meinte Ertunc.

SV Gadderbaum – TuS Ost 2:1 (n.V.) Es sei insgesamt kein gutes Spiel gewesen, meinte Osts Trainer Marcel Hokamp. „Letztlich war der Sieg für Gadderbaum verdient. Für uns zählt die Liga.“ Nach 90 Minuten hatte es 1:1 gestanden.

SV Roj – SC Peckeloh 0:4